Veröffentlicht am: Mittwoch, 19. Oktober 2022|Kategorien: Aktuelles|

Preisverleihung in Magdeburg

Unternehmerfrau im Handwerk 2022: Gratulation an 100 Prozent #powerfrauimhandwerk!

„So sehen Siegerinnen aus: handwerk magazin hat am 14. Oktober 2022 im Rahmen des Bundeskongresses der UnternehmerFrauen im Handwerk (UFH) in Magdeburg die Gewinnerinnen des Wettbewerbs „Unternehmerfrau im Handwerk 2022“ ausgezeichnet.“

Unter dem Motto #powerfrauimhandwerk wurde der Wettbewerb „Unternehmerfrau im Handwerk“ bereits zum 28. Mal ausgeschrieben – in den zwei Kategorien „Selbstständige Unternehmerin“ und „Mitarbeitende Unternehmerfrau“. Die zwei Siegerinnen konnten sich jeweils über ein Preisgeld von 2.500 Euro und einen professionellen Imagefilm über ihren Betrieb freuen. Partner des traditionsreichen Preises ist Würth Modyf.

#genovefa_leng_saniklein
#siegerin
#unternehmerfrau_im_handwerk_2022
#powerfrauimhandwerk
#preisverleihung

Preisverleihung: Genovefa Leng überzeugt die Jury

In der Kategorie „Selbstständige Unternehmerin“ überzeugte Genovefa Leng aus Dieburg die Fachjury. Die Orthopädietechnik-Meisterin und Betriebswirtin des Handwerks ist mit ganzem Herzen Unternehmerin – und kann auf eine Erfolgsstory zurückblicken. Seit Genovefa Leng den elterlichen Betrieb im Jahr 2014 übernahm, hat sie die Mitarbeiterzahl von 70 auf 140 erhöht und den Umsatz deutlich gesteigert. Ein Verdienst ihrer Kolleginnen und Kollegen, wie sie sagt. Selbst stehe sie nicht so gerne im Mittelpunkt, sie sei eher die Strippenzieherin im Hintergrund. Schritt für Schritt hat die Handwerksunternehmerin das Dieburger Sanitätshaus Klein auf Wachstum getrimmt – dank automatisierter Fertigungsprozesse und schnellerer Abläufe. Beispielsweise digitalisierte sie das Abrechnungssystem mit den 128 Krankenkassen. „Diesen Bereich zu digitalisieren und effizient zu gestalten, hat uns weit vorangebracht“, so das Fazit der Preisträgerin.

„Die Preisträgerinnen Genovefa Leng und Cordula Gardemeier überzeugten die Fachjury mit ihrer Leidenschaft fürs Handwerk, ihrem Engagement und ihrem Sinn fürs Unternehmertum“, erklärt Chefredakteur Patrick Neumann. „Neben den Top-Performerinnen zeigten aber auch die anderen 80 Kandidatinnen viel Mut, Innovationskraft und Engagement in ihren Bewerbungen – in denen übrigens ganz viele besondere Geschichten steckten.“

In der Kategorie „Selbstständige Unternehmerin“ überzeugte Genovefa Leng aus Dieburg die Fachjury. Die Orthopädietechnik-Meisterin und Betriebswirtin des Handwerks ist mit ganzem Herzen Unternehmerin – und kann auf eine Erfolgsstory zurückblicken. Seit Genovefa Leng den elterlichen Betrieb im Jahr 2014 übernahm, hat sie die Mitarbeiterzahl von 70 auf 140 erhöht und den Umsatz deutlich gesteigert. Ein Verdienst ihrer Kolleginnen und Kollegen, wie sie sagt. Selbst stehe sie nicht so gerne im Mittelpunkt, sie sei eher die Strippenzieherin im Hintergrund. Schritt für Schritt hat die Handwerksunternehmerin das Dieburger Sanitätshaus Klein auf Wachstum getrimmt – dank automatisierter Fertigungsprozesse und schnellerer Abläufe. Beispielsweise digitalisierte sie das Abrechnungssystem mit den 128 Krankenkassen. „Diesen Bereich zu digitalisieren und effizient zu gestalten, hat uns weit vorangebracht“, so das Fazit der Preisträgerin.

„Die Preisträgerinnen Genovefa Leng und Cordula Gardemeier überzeugten die Fachjury mit ihrer Leidenschaft fürs Handwerk, ihrem Engagement und ihrem Sinn fürs Unternehmertum“, erklärt Chefredakteur Patrick Neumann. „Neben den Top-Performerinnen zeigten aber auch die anderen 80 Kandidatinnen viel Mut, Innovationskraft und Engagement in ihren Bewerbungen – in denen übrigens ganz viele besondere Geschichten steckten.“

Beitragsquelle/n (Text/Bilder/Video): Holzmann Medien GmbH & Co. KG, www.holzmann-medien.de
https://www.handwerk-magazin.de/unternehmerfrau-im-handwerk-2022-gratulation-an-100-prozent-powerfrauimhandwerk-271717/
Von Yvonne Döbler und Katharina Gruber

Genovefa Leng – „Unternehmerfrau im Handwerk 2022“